Öffentliche Stellenausschreibung

Kenn-Nr.: Ö/101-2022

Im Ausländeramt des Landratsamtes Meißen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen unbefristet zu besetzen:

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Ausländerrecht (w/m/d)

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ab dem 01.01.2023 39 Stunden. Die Stellen sind vorzugsweise in Vollzeit zu besetzen. Der Arbeitsort ist Meißen oder Riesa.

Als zukunftsfähiger Arbeitgeber bieten wir Ihnen Sicherheit und mit der Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung eine optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Zielgerichtete Angebote zur Fortbildung, Personalentwicklung und zum betrieblichen Gesundheitsmanagement für unsere Beschäftigten runden unser Arbeitgeberprofil ab. Mit rund 1.400 Beschäftigten in der Kreisverwaltung sind wir einer der größten Arbeitgeber in einer der schönsten Regionen des Landes, im Sächsischen Elbtal. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.de.

Ihre Aufgaben:

  • Erteilung und Ablehnung von Aufenthaltstiteln
    • Entscheidung von Einreisen im Visaverfahren (Prüfung der Voraussetzungen für die Einreise, Erteilung einer Arbeitserlaubnis, Prüfung des Leistungsstatus bei beabsichtigter Aufnahme eines Sprachkurses, Schulbesuchs und Studiums, Abfrage bei den Justiz- und Sicherheitsbehörden, nach Abschluss des Prüfverfahrens entsprechende Entscheidungsmitteilung an die Deutschen Botschaften im Ausland als dortige Verfahrensgrundlage und Entscheidung über Einreise und Aufenthalt)
    • Entscheidung über Erteilungen/Verlängerungen/Ablehnungen von Aufenthaltstiteln (Prüfung des ausreichend vorhandenen Lebensunterhalts und Krankenversicherungsschutzes, Prüfung der Identität und der Passpflicht, ggf. Entscheidung über das Absehen von der Passpflicht, Entscheidung über Berechtigungen oder Verpflichtungen zur Teilnahme an einem Integrationskurs, Aushändigung der Verpflichtung und des Bescheides)
    • Entscheidung über Nebenbestimmungen zum Aufenthaltstitel (Wohnsitzauflage, Arbeitserlaubnis, familiäre Bindung)
  • Entscheidung über Ausstellung/Versagung von Reisedokumenten für Ausländer
    • Prüfung der Voraussetzungen für die Ausstellung eines Reisedokuments
    • Online-Erfassung der Daten des Ausländers einschließlich Abnahme eines Fingerabdrucks
    • Ausgabe des Reisedokumentes nach vorheriger Prüfung der Richtigkeit der Angaben im Reisepass
    • Erstellung des Bescheides bei der Ablehnung der Ausstellung eines Reisedokumentes
    • Durchführung des entsprechenden Verwaltungskostenverfahrens
  • Prüfung der Freizügigkeit von Staatsangehörigen der EU und den Familienangehörigen der EU-Bürger sowie Daueraufenthaltsrecht der EU-Bürger
    • Aufforderung zur Vorsprache nach Anmeldung im Einwohnermeldeamt
    • auf Anlass Prüfung ausreichend vorhandener Existenzmittel und Krankenversicherungsschutz
    • Anhörung zur beabsichtigten Verlustfeststellung
    • Erstellung des Bescheides bei Verlustfeststellung der Freizügigkeit

Ihr Profil:

  • Befähigung der Laufbahngruppe 1, zweite Einstiegsebene (früher mittlerer Dienst) der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder Abschluss der Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Absolvierung des Angestelltenlehrgangs I (Kommunalfachangestellte/-r) oder Abschluss der Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten
  • Kenntnisse in Bezug auf Sitten und Gebräuche anderer Nationalitäten/Religionen wünschenswert
  • anwendungsbereite Fremdsprachenkenntnisse (insb. Englisch) von Vorteil
  • ausgeprägtes Maß an Bürgerorientierung sowie Beratungs-, Kommunikations-, Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit

Unser Angebot:

  • tarifgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe E 9a der Entgeltordnung des TVöD-VKA
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Verkehrsverbundes Oberelbe
  • betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Leiter des Sachgebietes Herr Thumser (Tel. 03521 725 1781) gern zur Verfügung.

Voraussetzung für eine Einstellung ist der Nachweis eines ausreichenden Impfschutzes gegen Masern bzw. der Immunität gegen Masern oder einer ggf. vorliegenden medizinischen Kontraindikation (gilt nur für Personen, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren wurden).

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigen können.

Wir bitten Sie, Bewerbungen bis spätestens 15.12.2022 über unser Karriereportal unter einzureichen. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab.

Angesichts der in der Landkreisverwaltung Meißen anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht.

Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, ist ausdrücklich erwünscht. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Mit der Abgabe der Bewerbung wird in die Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens eingewilligt. Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.de. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung