Öffentliche Stellenausschreibung

Kenn-Nr.: Ö/A4-2021

Im Landratsamt Meißen sind zum 1. Oktober 2022 mehrere Stellen für das

duale Studium
Soziale Arbeit – Fachrichtung Soziale Dienste

zu besetzen.

Der Landkreis Meißen liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung im Sächsischen Elbland. Unsere Region bietet hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen mit vielseitigen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten und vielfältigem Kulturangebot. Die sehr gute Verkehrsanbindung nach Dresden und eine abwechslungsreiche Landschaft sind weitere Qualitäten, die den Landkreis auch im Hinblick auf Wohn-, Freizeit- und Erholungsangebote ausmachen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.org.

Das duale Studium hat eine Regelstudienzeit von 3 Jahren und gliedert sich in Theorie- und Praxisphasen. Die theoretischen Studienabschnitte absolvieren Sie an der Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Breitenbrunn. Während der Praxisphasen sind Sie in den sozialen Ämtern des Landratsamtes Meißen eingesetzt. Hierbei werden Sie schrittweise an die Beratung und Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenslagen herangeführt. Nach Abschluss des Studiums bieten sich Ihnen vielfältige und interessante Einsatzmöglichkeiten im Bereich des öffentlichen Dienstes, insbesondere im Kreisjugend- und Kreissozialamt, Jobcenter sowie Gesundheitsamt unserer Landkreisverwaltung. Weitere Informationen zum Studium erhalten Sie unter www.ba-breitenbrunn.de.

Voraussetzung für das Studium:

  • Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife oder
  • eine von der Berufsakademie Sachsen als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder
  • Meisterprüfung

Wir erwarten:

  • gute schulische Leistungen, insbesondere in den Fächern Gemeinschaftskunde, Deutsch und Mathematik
  • hohe Lernbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und ein tolerantes Auftreten
  • erste praktische Erfahrungen in sozialen Einrichtungen oder soziales Engagement sind wünschenswert

Wir bieten:

  • tarifrechtliche Vergütung nach Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
  • interessanten und abwechslungsreichen Studienplatz
  • qualifizierte und engagierte Ausbilder in den Ämtern
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten i. R. der geltenden Dienstvereinbarung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur Gesundheitsförderung
  • Übernahme gemäß den tariflichen Regelungen (TVAöD) in ein befristetes bzw. unbefristetes Arbeitsverhältnis im Anschluss an das Studium
  • betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Verkehrsverbundes Oberelbe

Für Fragen steht Ihnen unsere Ausbildungsleiterin Frau Feske (Telefon 03521 725-1113) zur Verfügung.

Voraussetzung für eine Einstellung sind der Nachweis eines ausreichenden Impfschutzes gegen Masern bzw. der Immunität gegen Masern oder einer ggf. vorliegenden medizinischen Kontraindikation (gilt nur für Personen, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren wurden) und kein der Tätigkeit entgegenstehender Eintrag im erweiterten Führungszeugnis. Zur Vorlage der Nachweise erhalten Sie rechtzeitig im Laufe des Stellenbesetzungsverfahrens weitere Informationen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 30. Oktober 2021 über unser Karriereportal unter http://www.kreis-meissen.org/9158.html. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • letzten zwei Schulzeugnisse bzw. Abschlusszeugnisse
  • Praktikumsbeurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse

Angesichts der in der Landkreisverwaltung Meißen anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht. Die im Text verwandte Schreibform dient allein der Vereinfachung und steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs.

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Mit der Abgabe der Bewerbung wird in die Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens eingewilligt. Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.org. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich.



Footer
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung