Öffentliche Stellenausschreibung

Kenn-Nr.: Ö/48-2019

Im Amt für Forst und Kreisentwicklung des Landratsamtes Meißen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

SB Telekommunikationsinfrastruktur, Digitalisierung (m/w/d)

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Für einen Telearbeitsplatz ist die Stelle grundsätzlich nicht geeignet.

Der Arbeitsort ist Großenhain.

Der Landkreis Meißen bietet hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen in reizvoller Lage und verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen zu Dresden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.org.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Koordination der Verwaltungsdienstleistungen des Landratsamts im Zusammenhang mit dem Ausbau der Telekommunikationsinfrastruktur (Breitband – Festnetz und Mobilfunk) im Landkreis Meißen
    • Netzwerkarbeit und zentraler Ansprechpartner bei der Koordinierung von Anfragen              
    • Erstellung und Fortschreibung allgemeiner Stellungnahmen
    • Erarbeitung und Abgabe von Gesamtstellungnahmen           
    • Etablierung und Bedienung eines Onlineportals zur Antragstellung durch die Telekommunikationsunternehmen           
    • Monitoring der Infrastruktur-Ausbauvorhaben
    • Erstellung von Übersichten/Zuarbeiten zur statistischen Auswertung sowie Vorbereitung der Berichterstattung insbesondere gegenüber Gremien und Gewährleistung einer kontinuierlichen Kommunikation           
    • Kontrolle und Analyse aktueller Sach- und Bearbeitungsstände bei der Antragsbearbeitung           
    • Eskalations-Management und Identifizierung/Auflösung von Hemmnissen bei der Antragsbearbeitung
    • Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der Steuerung und Koordinierung von Genehmigungsanträgen
    • Führen von Förderverfahren           
  • Initiierung und Durchführung von Projekten zur Verbesserung der Telekommunikationsinfrastruktur und Digitalisierung im Landkreis Meißen
    • Recherche zu aktuellen Trends und Themen und Mitwirkung bei der Ableitung/Entwicklung und Formulierung von räumlichen bzw. thematischen Handlungsbedarfen und Zielen
    • Führen von Förderverfahren
    • Projektentwicklung und Controlling
    • Führen Ausschreibungsverfahren für Leistungen Dritter

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene (früher gehobener Dienst) der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung, Bachelor im Bereich Öffentliche Verwaltung, Abschluss des Angestelltenlehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in bzw. Kommunalwirt/in) bzw. ein Abschluss zum Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA), Betriebswirt/in (VWA) oder Betriebswirt/in (BA)
  • Kenntnisse der Telekommunikation (insbesondere von Netzstrukturen und Technologien, regulatorische und politische Rahmenbedingungen)
  • Kenntnisse im Projektmanagement und Controlling
  • Kenntnisse des Kreisgebiets sowie dessen naturräumlicher, wirtschaftlicher, infrastruktureller und administrativer Bedingungen von Vorteil
  • EDV-Kenntnisse, über das Grundverständnis (Word, Excel und PowerPoint) hinaus
  • Erfahrung mit Dokumentenmanagementsystemen (DMS) und Geoinformationssystemen von Vorteil
  • ein ausgeprägtes Maß an Organisations-, Moderations- und Durchsetzungsfähigkeit sowie analytisches Denkvermögen
  • PKW-Führerschein und die Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke, sofern kein Dienst-Pkw zur Verfügung steht und die Inanspruchnahme von öffentlichen Verkehrsmitteln unzweckmäßig ist

Unser Angebot:

  • tarifgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe E 9b der Entgeltordnung des TVöD-VKA
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung      
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Verkehrsverbundes Oberelbe
  • eine betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Amtsleiter Herr Böhme (Tel. 03521 725-2401) zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse oder der Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse. Wir bitten Sie, Bewerbungen bis spätestens 16.09.2019 über unser Karriereportal unter http://www.kreis-meissen.org/9158.html einzureichen. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab.

Angesichts der in der Landkreisverwaltung Meißen anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht. Die im Text verwandte Schreibform dient allein der Vereinfachung und steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs.

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Mit der Abgabe der Bewerbung wird in die Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens eingewilligt. Weitere Informationen zur Verarbeitung der personen-bezogenen Daten finden Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.org. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich.




Footer
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung