Öffentliche Stellenausschreibung

Kenn-Nr.: Ö/056-2024

Im Amt für Hochbau und Liegenschaften des Landratsamtes Meißen ist folgende Stelle unbefristet zum 01.11.2024 zu besetzen:

Sachgebietsleitung Hochbau (w/m/d)

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für tariflich Beschäftigte 39 Stunden. Die Stelle ist vorzugsweise in Vollzeit zu besetzen.

 Der Arbeitsort ist Meißen.

Als zukunftsfähiger Arbeitgeber bieten wir Ihnen Sicherheit und mit der Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung eine optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Zielgerichtete Angebote zur Fortbildung, Personalentwicklung und zum betrieblichen Gesundheitsmanagement für unsere Beschäftigten runden unser Arbeitgeberprofil ab. Mit rund 1.400 Beschäftigten in der Kreisverwaltung sind wir einer der größten Arbeitgeber in einer der schönsten Regionen des Landes, im Sächsischen Elbtal. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.de.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Die Leitung des Sachgebietes mit folgenden Schwerpunkten:
    • bauliche Maßnahmen an Gebäuden und baulichen Anlagen
    • bauliche Maßnahmen an technischen Anlagen im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektroinstallation, Gebäudeautomation (HLSE)
    • Management der Wartungsarbeiten einschließlich Gefährdungsanalysen
    • Organisation, Beauftragung und fachliche Begleitung von Gutachten im Rahmen der Leistungen nach SGB II

Die Leitung des Sachgebietes Hochbau beinhaltet unter anderem die Dienst- und Fachaufsicht über die aktuell 12 Bediensteten im Sachgebiet, das heißt beispielsweise Personaleinteilung, Einsatzplanung und fachliche Beratung, Führen von anlassbezogenen Personalgesprächen (Mitarbeiter-Vorgesetzen-Gespräch, Kritik-, Motivations- und Beurteilungsgespräche) sowie die Haushaltsplanung und -überwachung. Ihnen obliegt die sach- und fristgerechte Aufgabenerledigung im Sachgebiet.

Darüber hinaus obliegt dem Stelleninhaber die Wahrnehmung folgender Fachaufgaben:

  • Spezielle Funktionen und Tätigkeiten bei der Vorbereitung und Steuerung von baulichen Maßnahmen an Gebäuden und technischen Anlagen
    • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten zu Maßnahmen und Projekten
    • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Aufgabenstellungen bezogen auf einzelne Projekte und damit verbundene Aufgaben bis zum Entwurf der Planung
    • Weiterführende Steuerung und Überwachung der folgenden Projektphasen bis hin zur Realisierung bei Großprojekten in enger Abstimmung mit der Projektleitung insbesondere im Rahmen von Vergabeverfahren sowie im Rahmen der Planung und Überwachung der Bauausführung sowie der Bauabnahmen und Übergaben bis zur Inbetriebnahme
  • Besondere Funktionen und Tätigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung baulicher Unterhaltungsmaßnahmen an Gebäuden und technischen Anlagen einschließlich Wartung und Instandhaltung
    • Steuerung eines geeigneten Kostencontrollings einschließlich Planung der baulichen Unterhaltung und der regelmäßigen Prüfung der Maßnahmen
    • Entscheidungsfindung in schwerwiegenden, vertraglich und vergaberechtlich komplexen Fällen bei einzelnen Maßnahmen in enger Abstimmung der Sachbearbeiter für Wartung und Instandhaltung
  • Spezielle Funktion und Tätigkeit bei der Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten des Sachgebietes
    • Erstellung der fachlichen Zuarbeiten an das Rechts- und Kommunalamt insbesondere bei vertraglichen Fragestellungen, Widersprüchen und Fragen zu Schlussrechnungen, Behinderungs- und Mängelanzeigen und Nachtragsvereinbarungen in Zusammenarbeit und enger Abstimmung mit der Amtsleitung und unter Einbindung der jeweiligen Sachbearbeiter

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes grundständiges Studium (Diplom oder Bachelor) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen/Bauwesen mit dem Schwerpunkt Hochbau, Baumanagement oder vergleichbarer Schwerpunkt oder der Fachrichtung Architektur oder vergleichbaren Fachrichtungen
  • langjährige und nachweisbare Berufserfahrung in der Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben
  • Kenntnisse in der Personalführung beziehungsweise Anleitung von den Beteiligten am Bau wünschenswert
  • hohes Maß an Dienstleistungsbereitschaft und Dienstleistungsverständnis sowie an Qualitäts- und Kostenbewusstsein im Sinne eines Bauherrenvertreters
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Beantragung und dem Umgang mit Fördermitteln sowie entsprechenden Rechtsgrundlagen und Richtlinien
  • ein ausgeprägtes Maß an Organisations-, Projektmanagement-, Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit
  • sicherer Umgang und selbstverständliche Anwendung digitaler Arbeitsmethodik und Technik bei der Bearbeitung der Aufgaben
  • Pkw-Führerschein
  • Kenntnisse über die regionalen Verhältnisse von Vorteil
  • Bereitschaft, den Dienstbetrieb während der Öffnungszeiten abzusichern
  • fließende Deutschkenntnisse und sichere Anwendung in mündlicher und schriftlicher Kommunikation mit den Projektbeteiligten, mindestens Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Nachweis erforderlich)

Unser Angebot:

  • tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 der Entgeltordnung des TVöD-VKA
  • Stufenzuordnung anhand einschlägiger Berufserfahrung
  • ein vielfältiges und bedarfsorientiertes Führungskräfteschulungsprogramm
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit der Nutzung des Deutschlandtickets als Jobticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
  • betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Für fachliche Fragen erreichen Sie den Amtsleiter des Amtes für Hochbau und Liegenschaften Herrn Dr. Hentschel unter der Telefonnummer 03521 725-1601.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse sowie der Diplom-, staatlichen Anerkennungsurkunde und gegebenenfalls der Feststellung der Gleichwertigkeit/Nachdiplomierung. Für die Anerkennung ausländischer Hochschulabschlüsse ist mit der Bewerbung die Vorlage einer Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen erforderlich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigen können.

Wir bitten Sie, Bewerbungen bis spätestens 09.08.2024 über unser Karriereportal einzureichen. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab.

Wir bitten Sie, Ihre besondere Motivation für die ausgeschriebene Stelle darzulegen und zu begründen.

Angesichts der in der Landkreisverwaltung Meißen anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht.

Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen im Sinne des Paragrafen 2 Absatz 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) – ist ausdrücklich erwünscht. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Mit der Abgabe der Bewerbung wird in die Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens eingewilligt. Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.de. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung